Login  
/uploads/rH/NK/rHNKltY6XD_90S-rAbNNvg/P1080676-Kraniche-Linum-Vorschau.jpg
Havelland-Radweg
Kraniche bei Linum

Havelland-Radweg - letzter Abflug der Kraniche

Berlin, 4. November 2009

Es ist kalt, nass und ungemütlich - auch für Europas größte Vögel. Trotzdem wurden gestern in Linum noch 27.000 Kraniche gezählt. An diesem Samstag gibt es eine Radtour auf dem Havelland-Radweg - und noch einmal ein unvergleichliches Naturschauspiel vor den Toren Berlins.

An diesem Samstag (7. November 2009) startet noch einmal die Spätherbstvariante der Kranichtour mit Benno Koch nach Linum. Auf rund 60 Kilometern geht es wunderschön durch die November-Herbstlandschaft - und es ist in der Hauptstadtregion prächtiger Sonnenschein bei 9 Grad Celsius angekündigt. Treffpunkt ist um 11 Uhr am Berliner Hauptbahnhof (Washingtonplatz, Spreeseite).

Linum: Bird Spotting am größten Kranich-Rastplatz Deutschlands

In den vergangenen zehn Jahren hat sich die Zahl der in Brandenburg rastenden Kraniche verdoppelt. Im letzten Herbst waren es im Rhin-Havelluch rund um Linum 80.000, in ganz Brandenburg 200.000 Kraniche. In diesem Jahr wurden Ende Oktober mit 78.127 Kranichen in Linum wiederum riesige Kolonien gezählt - an einem der größte Rastplätze in Europa.

Was vor Jahren noch undenkbar und eher mit der Serengeti Afrikas verbunden wurde, ist nun noch wenige Abende vor den Toren Berlins zu beobachten - ein beeindruckendes Naturschauspiel im Sonnenuntergang beim Einflug tausender Kraniche zu ihren Schlafplätzen.

Auf dem neuen Radweg Berlin-Kopenhagen autofrei aus der Metropole aufs Land radeln

Auf dem neuen, in diesem Sommer mit weiteren Lückenschlüssen komplettierten Radweg Berlin-Kopenhagen geht es vom Humboldthafen fast immer autofrei, überraschend grün und am Wasser entlang nach Nieder Neuendorf. Am gleichnamigen Kanal zweigt der Radweg nach Schönwalde ab, wo der offizielle Havelland-Radweg erreicht wird. Unterwegs gibt's hier sogar den einen oder anderen von Bibern gefällten Baum zu bewundern.

... und weiter auf dem Havelland-Radweg zum Holzbackofen am Stägehaus Paaren

Auf dem bestens ausgebauten Havelland-Radweg geht es abseits der Landstraßen im Zickzackkurs nach Paaren. Hier wartet das Stägehaus mit Brot und Kuchen aus dem Holzbackofen nach gut 40 Kilometern im Fahrradsattel auf hungrige Ausflügler. Selbst Butter und Käse wird in dem alten Fachwerkhaus noch traditionell hergestellt. So ist das Stägehaus mit seiner Schwarzen Küche - einem fensterlosem Raum mit Kochstelle - nicht nur das älteste Haus des Dorfes, sondern auch ein ungewöhnlich lebendiges Museum.

Rhin-Havelluch: Kraniche gucken und frischen Fisch vom Holzkohlegrill probieren

Kurz vor Kienberg geht's vom Havelland-Radweg in die offene Luchlandschaft. Bald darauf können am späten Nachmittag bereits riesige Kranichkolonien bei der Nahrungssuche auf den weiten Feldern beobachtet werden, bevor Linum erreicht wird. In der Fischerhütte am Linumer Hafen gibt's jetzt nicht nur frischen Fisch vom Holzkohlegrill, sondern auch den Einflug tausender Kraniche als Naturspektakel gratis dazu.

Open End mit dem einen oder anderen Radler im Scheunenviertel Kremmen ...

Bevor es vom Bahnhof Kremmen mit dem RegionalExpress zurück nach Berlin geht, wartet im Scheuenviertel Kremmen noch das eine oder andere Radler - zum Beispiel in der Bikerscheune Um's Luch - mit Open End ...

 

Treffpunkt und Bahnfahrt zur Radtour nach Linum

Die Radtour (rund 60 Kilometer) auf Abschnitten des Radweges Berlin-Kopenhagen und des Havelland-Radweges startet am Samstag (7. November 2009) um 11.00 Uhr am Berliner Hauptbahnhof (Ausgang Washingtonplatz / Spreeseite).

Die Rückfahrt mit dem RegionalExpress RE6 findet vom Bahnhof Kremmen natürlich wie immer mit Open End statt - letzter Zug um 22.49 Uhr, Ankunft in Berlin Hbf. um 00.00 Uhr, verkehrt davor mindestens stündlich.

Teilnahmebedingungen und Anmeldung

Die Radtour ist ein Angebot für radfahrende Genießer - jede und jeder mit einem verkehrstüchtigen Fahrrad (Licht ...) kann teilnehmen.

Die Tour findet in jedem Fall statt - damit die Teilnehmerzahl besser planbar ist, könnt Ihr mir einfach eine SMS an 0157 / 737 46 049 senden oder unter dieser Nummer auch Nachfragen loswerden.

Der Teilnehmerbeitrag für die geführte Radtour beträgt 8 Euro pro Person (ermäßigt 6 Euro) - das Ticket für die Rückfahrt mit der Bahn (3,80 Euro pro Person, 2,80 Euro pro Fahrrad) und der Café- und Restaurantbesuch kommen hinzu.

Hintergrund Radweg Berlin-Kopenhagen und Havelland-Radweg

- Fotos vom Radweg Berlin-Kopenhagen in Berlin und vom Havelland-Radweg unter www.benno-koch.de ansehen

- Bilder von geführten Radtouren unter www.benno-koch.de ansehen