Login  
/uploads/L9/bU/L9bUin3TDA8WJ_peiwg-vQ/P1130421-Schloss-Rheinsberg.jpg
Schloss Rheinsberg:
Von der
"Kulturhauptstadt"
durch Brandenburgs
schönstes Bachtal

Vom Rheinsberger Rhin zur Stillen Pauline

Berlin, 28. Juni 2011

Erst seit wenigen Tagen darf auf dem Rheinsberger Rhin wieder gepaddelt werden, dem vielleicht schönsten Bach Brandenburgs. Ein paar Kilometer weiter wurde soeben auf dem alten Bahndamm der Stillen Pauline ein neuer Radweg eröffnet. Auf einer Rad- und Kanutour verrät Benno Koch an diesem Samstag (2. Juli 2011) wieder die schönsten Strecken in den Sonnenuntergang.

Rheinsberg präsentiert sich in diesen Tagen als Bilderbuchstädtchen für Touristen aller Couleur: Die Sanierung von Schloss Rheinsberg ist in wesentlichen Teilen abgeschlossen. Zahlreiche Cafés und Restaurants davor buhlen um die ebenso zahlreichen Sommerfrischler aus der nahen Großstadt. Sogar die Bahn verkehrt noch sechs Mal am Tag - fast so wie es Kurt Tucholsky in "Rheinsberg", seinem Bilderbuch für Verliebte beschrieben hat - zumindest im Sommerhalbjahr.

Aus dem Trubel der Kleinstadt geht es schnell hinaus in die endlosen Wälder Richtung Neuruppin. Hier schlängelt sich der Rheinsberger Rhin durch die Ruppiner Schweiz. Naja, richtige Berge gibt es hier eigentlich nicht. Dafür aber eines der schönsten Bachtäler Brandenburgs mit einem Gefälle von insgesamt 17 Metern. In Kooperation mit Rhinpaddel geht es nun zwei Stunden mit dem Kanu stromabwärts durch eine einzigartige Natur - während die Fahrräder bereits sicher zum nächsten Biwakplatz transportiert werden.

In Neuruppin wartet direkt am Ruppiner See eines der besten Cafés Brandenburgs, bevor es zwischen Sonnenblumenfeldern hindurch zum neuen Radweg auf dem alten Bahndamm der Stillen Pauline geht. Noch werden die einstigen Bahnhöfe entlang der Strecke zum Beispiel in Fehrbellin saniert, einige sollen später Restaurants beherbergen. Aber bereits jetzt wird hier ein Stück Eisenbahngeschichte wieder lebendig - auf dem inoffiziellen "Radweg des Jahres Brandenburg 2011".

Wie immer wird auch nach der frischen Brandenburger Küche gesucht - nach dem Café soll auch diesmal ein gutes Restaurant getestet werden.

Zurück geht es mit dem RegionalExpress nach Berlin.

 

Einfach anmelden - Rheinsberger Rhin, Stille Pauline und Sonnenuntergang gucken

  • geführte Radtour mit Benno Koch am Samstag, 2. Juli 2011

  • die rund 55 Kilometer kurze Tour durch durchs Ruppiner und Havelland ist kein Radrennen, sondern ein Angebot für Rad fahrende Genießer

  • Treffpunkt 13 Uhr, Berlin-Gesundbrunnen

  • die Rückfahrt mit dem Rad zum Bahnhof erfolgt in der Dunkelheit (Licht) und wir sind gegen 23:00 Uhr wieder in Berlin

  • Teilnahmegebühr für die Radtour: 8 Euro ermäßigt 6 Euro pro Person

  • externe Kosten: die Bahnfahrt (5,60 Euro bei einer durch fünf teilbaren Teilnehmerzahl plus 4,50 Euro fürs Fahrrad), die zweistündige Kanutour auf dem Rheinsberger Rhin (13 Euro) und der Café- und Restaurantbesuch kommen hinzu

  • zur Anmeldung schickt mir bitte einfach eine SMS an Mobil 0157/73746049, falls gerade kein Handy zur Hand auch per E-Mail an kontakt@benno-koch.de

 

Hintergrund

  • Fotos Tour Brandenburg (Abschnitt Rheinsberg-Paulinenaue) in der Bildergalerie www.benno-koch.de ansehen