Login  
/uploads/-Z/N9/-ZN9sQsPAjobwUos6C0C7Q/P1210159-Tour-Brandenburg-Grosser-Lychensee.jpg
Tour Brandenburg:
Im Spätherbst leuchten
die Seen im Naturpark
Uckermärkische Seen

Tour Brandenburg: Wunschzettel beim Weihnachtsmann in Himmelpfort abgeben

Berlin, 29. November 2011 [zuletzt geändert 30.11.11, 8:00]

Himmelpfort: Hier wohnt der Weihnachtsmann, keine Frage. Direkt an seinem Haus vorbei führt einer der besten Radwege Brandenburgs. Unterwegs warten die schönsten Spätherbstlandschaften. Und am Ende die wohl verdiente Therme samt Blockhaussauna. Benno Koch verrät an diesem Samstag (3. Dezember 2011) die schönsten Strecken.

Der Radweg Tour Brandenburg führt auf 1.111 Kilometern einmal rund um Berlin und ist der längste Radfernweg Deutschlands. Hoch im Norden ist ein nur 40 Kilometer kurzer Abschnitt jetzt auch ein kleines Weihnachtsmärchen.

300.000 Briefe hat der Weihnachtsmann im vergangenen Jahr in Himmelpfort persönlich beantwortet. Bereits seit einigen Tagen hockt er wieder in seinem Weihnachtspostamt am Kamin über tausenden Wunschzetteln. Einige große und kleine Kinder schauen bei ihm auch persönlich vorbei. Und an diesem Samstag gibt es gleich vor seinem Haus den passenden Wichtelmarkt.

Noch schöner als der Ort mit dem wunderbaren Namen ist allerdings die Landschaft drumherum. Gerade jetzt im Spätherbst leuchten viele der mehr als 200 Seen im Naturpark Uckermärkische Seen zwischen den dichten Wäldern hervor, hinter denen sie im Sommer versteckt liegen.

Und es gibt einige verwunschene Orte zu entdecken. Die Landhäuser der 1902 erbauten Heilanstalten Hohenlychen sind in eine Art Dornröschenschlaf verfallen. Ein paar Kilometer weiter ist die reetgedeckte Fachwerkkirche Alt Placht kaum weniger mystisch im Abendnebel aus einer zum Abriss freigegebenen Ruine wiederentstanden, umgeben von 500 Jahre alten Linden.

Der Radweg Tour Brandenburg ist zwischen Fürstenberg und Templin bis auf die Ortsdurchfahrten fast perfekt als Fahrradstraße ausgebaut. Leicht hügelig geht es durch alte Mischwälder und direkt an vielen Seen vorbei.

Am Ende der Radtour warten die Thermalquellen und Blockhaussaunen der Natur Therme Templin für die perfekte Entspannung, bevor der Weihnachtsausflug für Genießer in einem guten Restaurant ausklingt.

 

Einfach anmelden - Sonnenuntergang, Uckermark und Therme erleben:

  • Sonnenuntergangstour: geführte Radtour mit Benno Koch am Samstag, 3. Dezember 2011

  • Strecke: die rund 40 Kilometer kurze Tour durch die Uckermark und in die Natur Therme Templin ist kein Radrennen, sondern ein Angebot für Rad fahrende Genießer

  • Treffpunkt: 9:30 Uhr, Berlin-Hauptbahnhof

  • Ende: gegen 23:00 Uhr in Berlin

  • Teilnahmegebühr für die Radtour: 12 Euro ermäßigt 8 Euro pro Person, Kinder in Begleitung eines Erziehungsberechtigten bis 12 Jahre kostenlos

  • externe Kosten: die Bahnfahrt (5,60 Euro bei einer durch fünf teilbaren Teilnehmerzahl plus 4,50 Euro fürs Fahrrad), der Eintritt Natur Therme Templin (2 Stunden 12 Euro (9,50 Euro nur Thermalbad) pro Person - minus 10 Prozent bei Anreise mit dem Brandenburg-Berlin-Ticket (wird von uns genutzt)) sowie der Café- und Restaurantbesuch kommen hinzu

  • Anmeldung: schickt mir bitte einfach eine SMS an Mobil 0157/73746049 oder eine E-Mail an kontakt@benno-koch.de

  • Anmeldestand (30.11.11, 8:00 Uhr): noch 14 von 20 Plätzen frei

  • Hinweis zum Saunabesuch: der Besuch der Natur Therme Templin ist nicht Bedingung für die Teilnahme an der Radtour, aber sehr zu empfehlen; wer den Saunagarten und das Solebad nutzen möchte, sollte an zwei Handtücher, einen Bademantel und Badebekleidung denken (Ausleihe von Bademänteln (2,60 Euro) und Badetüchern (1,50 Euro) zumindest theoretisch möglich - allerdings ohne Garantie, da die Therme nur einmal pro Woche beliefert wird ...) und natürlich gibt es einen kleinen Grundkurs für den entspannten Saunabesuch

  • Teilnahmebedingungen: es gelten die Regeln der Straßenverkehrsordnung (StVO), die Teilnehmer tragen selbst das allgemeine Risiko, das die Teilnahme am Straßenverkehr mit sich bringt und sind für die Sicherheit ihres Fahrrades selbst verantwortlich

  • Fahrrad und Bahn: damit auch die Fahrt mit der Bahn entspannt wird, bitte im RegionalExpress immer sämtliche Packtaschen und Körbe (auf die eigentlich generell verzichtet sollte) vom Fahrrad nehmen und die Räder mit den Lenkern entgegengesetzt an die Klappsitze lehnen, Fahrgäste auf den Klappsitzen ohne Fahrräder freundlich bitten aufzustehen – und natürlich Rücksicht nehmen!

 

Hintergrund

  • Fotos der Tour Brandenburg (Abschnitt Fürstenberg-Templin) in der Bildergalerie www.benno-koch.de ansehen

  • gpx/gps-Track Tour Brandenburg (Abschnitt Fürstenberg-Templin) als zip-Datei (38 kb) herunterladen