Login  
/uploads/G9/ec/G9ecTOKu2grFVbPv6fBSvg/P1000393-Neuer-Radweg-Hofjagdweg-Koenigs-Wusterhausen-Gross-Koeris.jpg
Neuer Hofjagdweg:
Zwischen
Königs Wusterhausen
und Groß Köris ist
der Asphaltstreifen
seit Juli 2014 perfekt
- bis auf die Dorfstraße
Krummensee

Aufsteiger des Jahres: Hofjagdweg Königs Wusterhausen-Lübben

Berlin, 14. Juli 2014 [zuletzt geändert 18.07.14 um 16:47 Uhr]

Er war jahrelang der schlechteste Radweg Brandenburgs. Mitte Juli 2014 ist es auch offiziell geschafft: Der neue Asphaltstreifen von Königs Wusterhausen bis Groß Köris ist befahrbar. Nach dem Radweg des Jahres, der Spur der Steine, hat sich der Hofjagdweg damit auch einen Titel verdient. Als Aufsteiger des Jahres 2014 in Brandenburg. Ganz inoffiziell natürlich.

In Königs Wusterhausen führt die neue Fuß- und Fahrradbrücke hinüber zur Mühleninsel und zum Jagdschloss. Friedrich Wilhelm I. nutzte das Anwesen nach 1713 als bescheidene Sommerresidenz und bescherte dem Ort so den König vor dem Wusterhausen. Heute schlängelt sich der 64 Kilometer lange Hofjagdweg in Anlehnung an die einstigen Jagdreviere des Soldatenkönigs südwärts bis zum Schloss Lübben. Am Samstag, 19. Juli 2014 verrät Benno Koch die schönsten Entdeckungen auf dem neuen Hofjagdweg.

Am Nottekanal geht es dann schnell hinaus ins Grüne. Der alte Treidelweg an der Notte ist so etwas wie der Klassiker für Fahrradtouristen im Süden Berlins. Parallel zur neuen Ortsumgehung zweigt dann ein in diesem Frühjahr neu gebauter Radweg in Richtung Krummensee ab.

Nun ist der erste Höhepunkt erreicht: Der neue Hofjagdweg zwischen Krummensee über Bestensee nach Groß Köris ist auf insgesamt elf Kilometern durchgängig neu asphaltiert worden. Nur in der Ortsdurchfahrt Krummensee holpert es noch. Die Qualen und das Grauen der Vergangenheit auf groben Schotter, Schlaglöchern und querliegenden Betonplatten gehören aber der Vergangenheit an. Noch fehlen die Fahrradstraßenschilder.

In Groß Köris ist viel Wasser und das erste Restaurant erreicht. Die hölzerne Lodge der Riviera mit ihrer schattigen Terrasse ist einzigartig in Brandenburg. Auch das selbstgemachte Eis ist ein erster kulinarischer Höhepunkt.

Dann geht es weiter in Richtung Spreewald. Durch Märkisch-Buchholz, Groß Wasserburg und Schlepzig geht es in den Unterspreewald und schließlich an der Spree entlang nach Lübben. Unterwegs ragt etwas abseits des Weges vor allem der Aussichtsturm auf dem 114 Meter hohen Wehlaberg heraus. Vom 28 Meter hohen Turm wirkt die riesige Luftschiffhalle des heutigen Tropical Islands unten im Tal ganz klein.

Unterwegs warten die eine oder andere kulinarische Entdeckung und am Ende ein gutes Restaurant - auf einer entspannten Radtour für Genießer.

 

Einfach anmelden - und den Hofjagdweg als Aufsteiger des Jahres testen!

  • Sonnenuntergangstour: geführte Radtour mit Benno Koch am Samstag, 19. Juli 2014

  • Strecke: Die rund 65 Kilometer kurze Radtour auf dem Hofjagdweg ist kein Radrennen, sondern ein Angebot für Rad fahrende Genießer.

  • Treffpunkt: 9:00 Uhr Berlin-Hauptbahnhof oder 10:15 Uhr Bahnhof Königs Wusterhausen 

  • Ende: kurz nach 21:00 Uhr in Berlin

  • Teilnahmegebühr für die Radtour: 12 Euro ermäßigt 8 Euro pro Person

  • externe Kosten: die Bahnfahrt (5,80 Euro bei einer durch fünf teilbaren Teilnehmerzahl plus 5,00 Euro fürs Fahrrad) sowie der Café- und Restaurantbesuch kommen hinzu

  • Anmeldung: schickt mir bitte einfach eine SMS an Mobil 0157/73746049 oder eine E-Mail an kontakt@benno-koch.de

  • Anmeldestand (18. Juli 2014, 16:47 Uhr): noch 2 von 20 Plätzen frei

  • Baden: an vielen schönen Stränden möglich - Badesachen nicht vergessen!

  • Teilnahmebedingungen: es gelten die Regeln der Straßenverkehrs-Ordnung (StVO), die Teilnehmer tragen selbst das allgemeine Risiko, das die Teilnahme am Straßenverkehr mit sich bringt und sind für die Sicherheit ihres Fahrrades selbst verantwortlich, die Rückfahrt erfolgt in der Dunkelheit (Licht)

  • Fahrrad und Bahn: damit auch die Fahrt mit dem RegionalExpress entspannt wird, bitte immer sämtliche Packtaschen und Körbe (auf die eigentlich generell verzichtet sollte) vom Fahrrad nehmen und die Räder mit den Lenkern entgegengesetzt an die Klappsitze lehnen, Fahrgäste auf den Klappsitzen ohne Fahrräder freundlich bitten aufzustehen – und natürlich Rücksicht nehmen!

  • Radio Eins Radtourentipp: Dieser Radweg wird als Aufsteiger des Jahres auch der zweite Radio Eins Sommer-Radtourentipp 2014. Fahrradexperte Benno Koch ist am Dienstag, 15. Juli 2014 um kurz nach 10:00 Uhr live im Studio und erklärt theoretisch, was als geführte Radtour am kommenden Samstag, 19. Juli 2014 praktisch noch viel schöner ist: Von Königs Wusterhausen nach Lübben auf dem neuen Hofjagdweg in den Spreewald!

 

Hintergrund

  • Fotos des Hofjagdweges in der Bildergalerie www.benno-koch.de ansehen

  • gpx/gps-Track der Radtour von Königs Wusterhausen nach Lübben als zip-Datei (30 kb) herunterladen