Trockenbauarten und Unterschiede erklärt

Trockenbauarten und Unterschiede erklärt

Wenn Sie ein Haus bauen, sei es eine Renovierung oder ein Neubauprojekt, müssen Sie eine überwältigende Menge an Materialentscheidungen treffen: Stein für die Arbeitsplatte, Lackierung und Farbe und sogar die Art des Bodenbelags. Aber es gibt ein Material, das ein Muss ist, egal wie groß Ihr Projekt ist, und das ist Trockenbau. Wenn Sie gehört haben, dass Ihr Bauunternehmer oder der Typ im Baumarkt die Begriffe „Sheetrock“ und „Trockenbau“ synonym verwendet, sind Sie möglicherweise verwirrt. Sind Trockenbau und Sheetrock dasselbe? Brauche ich beides? Was ist der Unterschied?

Wir sind hier, um all diese Fragen zu beantworten und den Aufbau und die Anwendungsfälle der beiden Materialien aufzuschlüsseln. Lesen Sie weiter, um mehr über die Unterschiede zwischen Trockenbau und Sheetrock zu erfahren und herauszufinden, welches für Ihr Projekt das Richtige ist.

Was ist Trockenbau?

Trockenbau ist ein flaches Baumaterial, das zur Herstellung von Wänden, Decken und anderen Innenelementen wie gewölbten Türen verwendet wird. Alle Trockenbauwände bestehen aus Gips, auch Calciumsulfat-Dihydrat genannt, mit oder ohne Zusatzstoffe (z. B. zur Verbesserung der Festigkeit oder Feuchtigkeitsbeständigkeit). Während des Baus werden Trockenbauplatten an den Ständern des Hauses über der Isolierung befestigt und dann an den Nähten mit einer Spachtelmasse abgedichtet, um eine glatte, ebene Oberfläche zu schaffen, die dann mit Farbe oder einer anderen Oberfläche versehen werden kann. Laut Bauerle Roofing ersetzte Trockenbau Mitte des 20. Jahrhunderts Putz als Hauptbaumaterial bei Neubauten.

Trockenbau wird sowohl im Wohnungs- als auch im Gewerbebau eingesetzt. Es gibt eine Reihe von Trockenbau-Marken; Einige verfügen über schimmelresistente und feuchtigkeitsbeständige Eigenschaften, wodurch sie sich gut für den Einsatz in Bereichen wie Badezimmern oder Kellern eignen. Die Grundmaterialien aller Trockenbauwände sind jedoch die gleichen. Trockenbauwände können auch feuerbeständig sein, was heute die Norm ist.

Was ist Sheetrock?

Sheetrock ist ein markenrechtlich geschützter Markenname für Trockenbauwände der United States Gypsum Company, die Teil der USG Corporation (USG) ist. Sheetrock ist bekanntermaßen von höherer Qualität als andere Arten von Trockenbauwänden und kostet normalerweise mehr. Sowohl Bauunternehmer als auch Hausbesitzer verwenden die Begriffe Trockenbau und Sheetrock synonym. Wie Kleenex ist Sheetrock ein bekannter Name geworden. Der Hauptvorteil von Sheetrock besteht darin, dass es keinen Schwefelgeruch abgibt, der gesundheitsschädlich sein und sogar Metall, einschließlich Schraubenköpfe, angreifen kann. Es gibt viele verschiedene Arten von Sheetrock-Trockenbauplatten und sie verfügen über unterschiedliche Merkmale und Eigenschaften, die Sie je nach Ihren Bauzielen benötigen. Beispiele hierfür sind Feuchtigkeitsbeständigkeit, flammhemmende Beschichtungen und Schalldämpfung.

Gängige Marken und Arten von Trockenbauwänden

  • USG Sheetrock: USG wurde 1902 gegründet und produziert seit mehr als einem Jahrhundert Sheetrock-Trockenbauwände.
  • Amerikanisches Gipsunternehmen ClassicRoc: Der ClassicRoc von AGC ist zu 100 Prozent in Recyclingpapier verpackt.
  • Bestimmte Gipskartonplatten: Certaintted ist in erster Linie ein Hersteller von Außenbauprodukten.
  • Georgia-Pazifik ToughRock: ToughRock ist die Marke, die hinsichtlich der Produktvielfalt am ehesten mit Sheetrock vergleichbar ist.
  • Goldanleihe: Gold Bond wird von der Trockenbauabteilung der National Gypsum Services Company, Gold Bond Building Products, hergestellt.
  • Pabco QuietRock: QuietRock ist eine schalldämmende Gips-Trockenbauwand.

Wie sich Sheetrock von Trockenbau unterscheidet

Während es sich bei allen Rigipsplatten um Trockenbauwände handelt, bestehen nicht alle Trockenbauwände aus Rigipsplatten. Sheetrock enthält einzigartige und markenrechtlich geschützte chemische Verbindungen. Trockenbauwände können von einer Reihe von Baustoffunternehmen hergestellt werden, aber nur USG stellt Sheetrock her.

Verwenden

Sheetrock und Trockenbau können austauschbar verwendet werden, da sie für die gleichen Zwecke konzipiert sind und einen ähnlichen Aufbau haben. Sie sind im Wesentlichen dasselbe.

Größe und Dicke

Trockenbauplatten gibt es in drei gängigen Größen: 4 x 8 Fuß, 4 x 10 Fuß und 4 x 12 Fuß. Sie werden feststellen, dass es mehr Optionen für die Dicke als für die Größe gibt, insbesondere wenn Sie sich für Sheetrock entscheiden.

1/4-Zoll-Trockenbau: Dies ist die dünnste aller Trockenbauoptionen und wird am häufigsten als Material zum Ausbessern großer Löcher oder Risse in Trockenbauwänden verwendet. Es ist ideal für Wände mit einer leichten Krümmung, da sich das dünne Material am einfachsten manipulieren und biegen lässt.

3/8-Zoll-Trockenbau: Auch für geschwungene Wände ist diese Trockenbauwand eine gute Wahl. Diese Dicke wird am häufigsten zur Reparatur vorhandener Trockenbauwände verwendet, die ausgebessert werden müssen.

1/2-Zoll-Trockenbau: Dies ist die am häufigsten in Innenräumen verwendete Trockenbauwandstärke, da sie relativ leicht zu tragen und aufzuhängen ist.

5/8-Zoll-Trockenbau: Die dickste Art von Trockenbauwänden, 5/8-Zoll-Trockenbauwände, ist häufig feuerbeständig und die beste Wahl für die Schalldämmung. Es eignet sich auch hervorragend für Deckenanwendungen, da es dazu beitragen kann, ein Durchhängen im Laufe der Zeit zu verhindern.

Kosten

Laut Angi kosten die meisten Arten von Trockenbauwänden zwischen 0,40 bis 0,65 US-Dollar pro Quadratfuß. Für Trockenbauwände der Marke Sheetrock müssen Sie mit hohen Kosten rechnen 0,62 $ pro Quadratfuß. Wenn Sie einen Fachmann mit der Installation Ihrer Trockenbauwand beauftragen, müssen Sie mit Kosten zwischen 1 und 2 % rechnen 50 bis 100 $ pro Stunde für Arbeitsaufwand zusätzlich zu den Materialkosten.

Qualität

Sheetrock enthält hochwertigere Materialien als herkömmliche Trockenbauwände und wird in den USA hergestellt. Sheetrock ist auch in einer größeren Auswahl an Stärken erhältlich, sodass Sie die Trockenbauinstallation noch individueller gestalten können.

FAQs

Sind Trockenbau und Sheetrock dasselbe?

Ja! Sheetrock ist ein Markenname für Trockenbau. Sheetrock besteht aus höherwertigen Zutaten, die Begriffe beziehen sich jedoch auf denselben Grundtyp von Baumaterial.

Wer nennt Trockenbauplatten?

Vor allem Bauunternehmer und Baufachleute sagen Sheetrock. Sheetrock ist zum Begriff für Trockenbau geworden. Es ähnelt der Art und Weise, wie Sie „Google“ statt „Suchen“ oder „Kleenex“ statt „Tissue“ sagen würden.

Warum Gipskartonplatten anstelle von Trockenbauwänden verwenden?

Gipskarton und Trockenbau sind ein und dasselbe. Gipskarton ist einfach eine technische Bezeichnung für eine Wandverkleidung auf Gipsbasis, die bei der Gestaltung heller Wände hilft.


Arbeiten Sie an einem Designprojekt? Lasst uns helfen!