Login  
/uploads/AO/_S/AO_SLvM4CPFvslJspMs_ag/P1110537-Highlands-Trappenfelde.jpg
Highland-Rinder
auf der Barnim-Hochfl├Ąche
am Europaradweg R1

Urlaub im Alltag: Brot, Salz und Highlands

Berlin, 22. März 2010

Als ich Anfang der 1990er Jahre nach Schottland geradelt bin, wollte ich sie sehen: Die sanften Hügel der Highlands und die ebenso sanften wie urwüchsigen Highland-Rinder. Zusammen mit einem neuen historischen Gasthof können die Highlands jetzt in den Alltag eingebaut werden. Am Freitag Abend (26. März 2010, 17 Uhr) - gleich östlich von Berlin.

Hunderttausende Berliner wohnen gleich nebenan. Doch wenige Kilometer hinter der Stadtgrenze bei Hönow ist man schnell in einer scheinbar entlegenen und einsamen Hügellandschaft. Hier grasen seit anderthalb Jahren abseits der Hauptstraßen ein Dutzend Highland-Rinder. Die robusten Tiere haben den langen Winter auch bei minus 20 Grad im tiefen Schnee verbracht. In den nächsten Tagen wird zum ersten Mal Nachwuchs erwartet.

Obwohl bereits seit zwei Jahren bestens ausgebaut, führt der Europaradweg R1 in diesen Tagen eher beschaulich zwischen den Highland-Koppeln hindurch. Nur wenige Großstädter bauen den Kurzurlaub mit dem Fahrrad vor ihrer Haustür in ihren Alltag ein.

Doch seit Anfang 2010 ist ein weiteres Argument für den abendlichen Ausflug in den Sonnenuntergang hinzugekommen: In Altlandsberg hat ganz in der Nähe des Marktes ein neuer historischer Gasthof eröffnet. Im "Brot und Salz" gibt es tatsächlich immer mittwochs ab 17 Uhr frisches Brot aus dem Holzbackofen - wer mehr als einen Kanten abhaben möchte, sollte sich sein persönliches Brot allerdings vorher telefonisch (Tel. 033438/16616) reservieren.

Das Gasthaus Brot und Salz befindet sich in einem alten Ackerbürgerhaus aus dem Jahre 1730. Es gibt eine Schwarze Küche, einen Kamin, jede Menge Kunst, zwei große Säle im Obergeschoss, auf dem Hof zwei alte Brunnen, einen riesigen Garten ... und vor allem eine frische, qualitativ überzeugende Küche. Genauso gut und vollkommen uneitel gibt's Pilsator Pilsner vom Faß aus Frankfurt Oder.

Genauso offen wie die offene Küche steht die Hoftür offen und soll im Sommer das Tor zum schönsten Gartencafé weit und breit werden. So sollen vor allem auch Fahrradtouristen angesprochen werden, für die noch ein paar neue Fahrradbügel aufgestellt werden sollen.

Der Koch sieht ein bisschen aus wie der Müller aus Grimms Märchen - und kommt eigentlich aus der Glocke in der Berlin. Ein riesiger Renoir mit dem Frühstück der Ruderer an einem schönen Sommertag rundet vis-à-vis vom Eingang die Vorstellung in einem anderen Jahrhundert zu sein ab.

Und während das ganze Gasthaus mit seinem Charme die Mehrzahl der Essenausgabestellen in Brandenburg mit Leichtigkeit überholt ohne einzuholen, behauptet die junge Wirtin Patricia Ulbricht, das sei doch alles gar nichts besonderes ...

An diesem Freitag gibt's eine geführte Radtour mit Benno Koch als entspannten Start ins Wochenende genau dorthin: In den Sonnenuntergang und insgesamt rund 25 Kilometer auf dem Europaradweg R1, natürlich zu den Highlands und in den Gasthof Brot und Salz mit Open End. Und vielleicht hat sogar der Nachtwächter von Altlandsberg Zeit vorbeizuschauen ...

 

Treffpunkt Radtour auf dem Europaradweg R1 zu den Highlands und ins Brot und Salz

Die Radtour führt über die Barnim-Hochfläche auf Abschnitten des Europaradweges R1 nach Altlandsberg und zurück nach Hönow (rund 25 Kilometer). Treffpunkt ist um 17.00 Uhr am U-Bahnhof Hönow (U-Bahnlinie U5 ab Berlin-Alexanderplatz).

Die Radtour endet am U-Bahnhof Hönow gegen 22.00 Uhr - wie immer ist Open End möglich, die U-Bahn fährt die ganze Nacht durch.

Teilnahmebedingungen und Anmeldung

Die Radtour ist ein Angebot für radfahrende Genießer - jede und jeder mit einem verkehrstüchtigen Fahrrad (Licht ...) kann teilnehmen.

Die Tour findet in jedem Fall statt, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Damit die Teilnehmerzahl besser planbar ist, könnt Ihr mir aber eine SMS an 0157 / 737 46 049 senden oder unter dieser Nummer auch Nachfragen loswerden.

Der Teilnehmerbeitrag für die geführte Radtour beträgt 8 Euro pro Person (ermäßigt 6 Euro) - der Restaurantbesuch kommt hinzu.

Hintergrund

- Fotos geführter Radtouren unter www.benno-koch.de ansehen

- Fotos der Highlands, vom Brot und Salz und natürlich vom Europaradweg R1 in der Bildergalerie www.benno-koch.de ansehen