Login  
/uploads/W_/tz/W_tzR0b9gZFOAgeont2rAA/P1130421-Schloss-Rheinsberg-Vorschau.jpg
Schloss Rheinsberg:
Traumziel
für Fahrradtouristen
am Radfernweg
Tour Brandenburg

Tour Brandenburg: Fürstenberg, Stechlin und Rheinsberg

Berlin, 28. August 2012 [zuletzt geändert 30.08.12, 22:42 Uhr]

Offiziell ist die Tour Brandenburg ein am 07.07.07 eröffneter 1.111 Kilometer langer Radfernweg rund um Berlin. Ein besonders interessanter Abschnitt führt durch die Mecklenburgisch-Brandenburgische Seenplatte. Am Samstag, 1. September 2012 verrät Benno Koch die schönsten Strecken durch den Spätsommer und nach Rheinsberg.

Es wird einer der letzten Ausflüge für Fahrradtouristen mit dem RegionalExpress RE5 nach Fürstenberg (Havel). Am 10. September 2012 soll die Bahnlinie für knapp acht Monate zwischen Berlin und Rostock vollständig gesperrt werden. Gransee, Fürstenberg (Havel), Neustrelitz, Waren (Müritz) und auch Templin sind dann mit Fahrrad und Bahn vorerst nicht mehr erreichbar. Auch der geplante Busersatzverkehr ignoriert Fahrgäste mit Fahrrad weitgehend. Einzelne Busse können genutzt, aber bei hohen Reisendenaufkommen die Fahrradmitnahme nicht garantiert werden. Am 28. Oktober 2012 ist auch damit Schluss. Fahrradfahren im Herbst ist ja bekanntlich unmöglich.

Auch das Schicksal der Rheinsberg-Bahn ist am 14. Oktober 2012 zumindest für das Winterhalbjahr besiegelt - eine Fahrradmitnahme im Busersatzverkehr leider vergessen. Bis dahin verkehren pro Tag fünf Zugpaare. Die Bahnlinie nach Rheinsberg steht seit Jahren ganz oben auf der Streichwunschliste des Landes Brandenburg.

Grund genug gerade jetzt noch einmal ganz genau hinzuschauen. Diese Radtour startet in Fürstenberg und führt über anfangs sehr gut ausgebaute Fahrradstraßen der Tour Brandenburg und des Radweges Berlin-Kopenhagen.

Etwa nach der Hälfte der 35 Kilometer kurzen Radtour ist der Stechlin erreicht. Der glasklare Große Stechlinsee ist knapp 70 Meter tief und beeindruckt mit elf Metern Sichttiefe. Er war nicht nur der Sehnsuchtsee Fontanes, sondern dies selbst in der jüngeren Vergangenheit, als er zu einer Art Kühlbecken für das Kernkraftwerk (KKW) Rheinsberg wurde.

Das 1966 in Betrieb genommene KKW Rheinsberg wird seit 1995 zurückgebaut. Alleine die Gebäudekontamination durch radioaktive Strahlung soll noch bis 2018 reichen, dann folgt eine 50jährige Verwahrzeit - erst danach können die Hauptgebäude ab 2069 abgerissen werden.

Die Kosten alleine für den Rückbau des Kernkraftwerks werden zurzeit mit 600 Millionen Euro angegeben. Umgerechnet auf Windkraftanlagen könnte heute damit eine Leistung von 660 Megawatt neu installiert werden - das KKW Rheinsberg hatte eine Bruttoleistung von ganzen 70 Megawatt.

In Rheinsberg sind dann die gesammelten Sehnsüchte der Städter nach dem idealen Landleben zu entdecken - mit Schloss, Park, See und schönen Fassaden.

Natürlich wartet unterwegs ein Café und zum Abschluss ein gutes Restaurant - auf einer entspannten Spätsommer-Radtour für Genießer.

 

Einfach anmelden - Tour Brandenburg, Energiegeschichte und Rheinsberg erleben!

  • Sonnenuntergangstour: geführte Radtour mit Benno Koch am Samstag, 1. September 2012

  • Strecke: Die rund 35 Kilometer kurze Tour auf der Tour Brandenburg ist kein Radrennen, sondern ein Angebot für Rad fahrende Genießer.

  • Treffpunkt: 12:00 Uhr, Berlin Hauptbahnhof

  • Ende: kurz nach 22:30 Uhr in Berlin

  • Teilnahmegebühr für die Radtour: 12 Euro ermäßigt 8 Euro pro Person

  • externe Kosten: die Bahnfahrt (5,80 Euro bei einer durch fünf teilbaren Teilnehmerzahl plus 5,00 Euro fürs Fahrrad) sowie der Café- und Restaurantbesuch kommen hinzu

  • Anmeldung: schickt mir bitte einfach eine SMS an Mobil 0157/73746049 oder eine E-Mail an kontakt@benno-koch.de

  • Anmeldestand (30. August 2012, 22:42 Uhr): noch 13 von 20 Plätzen frei

  • Badepausen: zum Beispiel im Stechlin möglich, Badesachen bitte nicht vergessen!

  • Teilnahmebedingungen: es gelten die Regeln der Straßenverkehrs-Ordnung (StVO), die Teilnehmer tragen selbst das allgemeine Risiko, das die Teilnahme am Straßenverkehr mit sich bringt und sind für die Sicherheit ihres Fahrrades selbst verantwortlich, die Rückfahrt erfolgt in der Dunkelheit (Licht)

  • Fahrrad und Bahn: damit auch die Fahrt mit dem RegionalExpress entspannt wird, bitte immer sämtliche Packtaschen und Körbe (auf die eigentlich generell verzichtet sollte) vom Fahrrad nehmen und die Räder mit den Lenkern entgegengesetzt an die Klappsitze lehnen, Fahrgäste auf den Klappsitzen ohne Fahrräder freundlich bitten aufzustehen – und natürlich Rücksicht nehmen!

 

Hintergrund

  • Fotos der Tour Brandenburg (abschnittsweise deckungsgleich mit Radweg Berlin-Kopenhagen Stechlin-Runde) der Bildergalerie www.benno-koch.de ansehen

  • gpx/gps-Track der Radtour auf der Tour Brandenburg (Abschnitt Fürstenberg (Havel) - Rheinsberg) als zip-Datei (9 kb) herunterladen