Login  
/uploads/xj/Ci/xjCiU55DXpjxYcgilvbzqQ/picture09580-Berliner-Mauerweg-Tilda-Swinton-Benno-Koch-P1020850.JPG
Swinton, Koch
Cycling the Invisible Frame

Berliner Mauerweg - am Set mit Tilda Swinton

Berlin, 23. Juni 2009

Noch bis Freitag ist die schottische Oscar-Preisträgerin Tilda Swinton mit dem Fahrrad auf dem Berliner Mauerweg unterwegs. Gemeinsam mit Cynthia Beatt dreht sie den Dokumentarfilm "Cycling the Invisible Frame". Berlins Fahrradbeauftragter Benno Koch hat sie am Set besucht.

"Wir haben die Anfrage eines Filmteams, das den Berliner Mauerweg mit einem Hollywood-Star drehen möchte", meldet sich die Verkehrslenkung Berlin (VLB) bei mir. Es geht um eine Ausnahmegenehmigung für ein Kamerafahrzeug der Produktionsfirma. Darf denn ein Kraftfahrzeug des Filmteams drei Wochen lang auf einem Radweg unterwegs sein?

"... die hat doch mit Leonardo DiCaprio in The Beach gespielt"

Hollywood-Star? "Tilda Swinton! - die hat doch mit Leonardo DiCaprio in The Beach gespielt!" Swinton gehört längst zu den begehrtesten Darstellerinnen weltweit, bewundert für die unorthodoxe Wahl ihrer Filmrollen. Die Schottin erhielt 2008 den Oscar für ihre Rolle der "Karen Crowder" in "Michael Clayton" - in der Hauptrolle George Clooney. Sie gilt bis heute als Kunstkino-Königin und Underground-Star. Anfang 2009 leitete die Ikone des unabhängigen Kinos die Jury der Berlinale.

Berlin - Stadt der Ideen: Aus dem Cargo-Cruiser wird der Film-Cruiser

Wird Swinton nun auch auf ihrem Fahrrad auf dem Berliner Mauerweg auf Entdeckungstour gehen können? Ein Anruf genügt - in der Filmstadt Berlin leben schließlich Kreative wie Paul Posse. Der Initiator des Cargo-Cruisers war begeistert und erfand praktisch über Nacht den nächsten Prototyp: den Film-Cruiser! Ein Fahrrad mit Kamera-Plattform - naja, mit ein wenig Elektro-Unterstützung. Die wichtigsten technischen Probleme waren also gelöst - es durfte nun auch ohne aufwändige Ausnahmegenehmigung für Kraftfahrzeuge auf Radwegen gedreht werden.

Alles begann 1988 mit "Cycling the Frame" - fuhr damals schon ein Hollywood-Star öffentlich Fahrrad?

Schon einmal folgten Tilda Swinton und Cynthia Beatt dem Verlauf der Mauer - bereits 1988, also noch vor der friedlichen Revolution und dem Fall der Berliner Mauer. Mit "Cycling the Frame" entstand so eines der ungewöhnlichsten historischen Dokumente - fuhr damals eigentlich schon ein Hollywood-Star öffentlich Fahrrad?

Jetzt radelt Swinton bereits zum fünften Mal eine der hässlichsten Straßen im Süden Berlins entlang - eigentlich gibt es sogar zwei parallele Straßen, die neuen Reihenhäuser getrennt durch vier Bordsteine. Hier treffen Berlin und Brandenburg in der Mitte der Straße zusammen - und haben scheinbar nicht zusammen gefunden.

Mit Tilda Swinton vor der Hochhaus-Skyline Rudows durch die Felder radeln ...

Swinton ist konzentriert und professionell, aber auch gut gelaunt - für ein Foto mit dem Fahrradbeauftragten ist immer Zeit. Später radeln wir gemeinsam durch die Felder Brandenburgs - am Horizont die Hochhaus-Skyline Rudows ...

Radfahren an der unsichtbaren Mauer - am 9. November 2009 auf 3sat

Der jetzt aufwändig produzierte 45-minütige Dokumentarfilm "Cycling the Invisible Frame" soll 20 Jahre später Tilda Swintons Blick vom Fahrrad auf den Berliner Mauerweg zeigen. Es ist eine Spurensuche mit dem Blick von außen. Der Beitrag wird am 9. November 2009 - dem Tag des Mauerfalls - auf 3sat zu sehen sein.

 

Hintergrund "Cycling the Invisible Frame" und Tilda Swinton

- Tilda Swinton in der Internet Movie Database unter www.imdb.de

- "Cycling the Invisible Frame" beim Produzenten unter www.filmgalerie451.de mit einem Making of ...

- am Set mit Tilda Swinton in Lichtenrade in der Bildergalerie www.benno-koch.de